Straubing, 21 .03.2019

Über den Dächern von Straubing

Schulsanitäter besuchen die Luftrettung in Straubing

 Am Montag, den 18.03.2019 hatten die  Schulsanitäter des Instituts für Hören und Sprache und der Christophorus-Schule einen Abendtermin im Straubiger Krankenhaus. Um Punkt 18:00 Uhr setzte sich der Aufzug in Bewegung und brachte die Schüler nach oben. „Oben“ ist die Landeplattform für den Rettungshubschrauber Christoph 15, der in Straubing stationiert ist. Nach einer kurzen Wartezeit konnten die Schüler die Landung des  Hubschraubers live erleben. Danach durften einige Schüler bei der Inspektion der Rettungswinde mithelfen. Im Anschluss daran erhielten sie die Gelegenheit sich bei der Mannschaft zu informieren. Einmal in ihrem Leben auf dem Pilotensitz Platz  zu nehmen - das war für viele Schüler ein Highlight. An dieser Stelle nochmals ein herzlicher Dank an die Schulsanitäter, die das ganze Jahr eine wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen.

 

Straubing, 21 .02.2019

Winterspaß in St. Englmar

Am 15.02.2019 starteten die Schüler der Christophorus-Schule Straubing zum jährlichen Wintersporttag nach St. Englmar. Gut gerüstet fuhren die Schüler mit dem Bus bei traumhaftem Wetter nach St. Englmar zur dortigen Rodelbahn. Alle waren von der gut präparierten Bahn begeistert und stürzten sich mutig den Hang hinunter. Nach den ersten Abfahrten hatten sie sich eine mitgebrachte Brotzeit redlich verdient. So konnten sich die Schüler frisch gestärkt wieder in den Hang stürzen. Glücklich und zufrieden, ohne Unfälle traten die Schüler die Heimreise zum wohlverdienten Wochenende an. 

 

Straubing, 21 .02.2019

Wenn Schüler zu Handwerkern werden

Am 21.02.2019 fanden die Nachwuchshandwerkertage zum ersten Mal auch an der Christophorus Schule statt. Schüler der 5/6 und 6/7 durften angeleitet von den beiden Elektronikmeistern Herr Kanzlsperger und Herr Reith selbst zum Elektriker werden und erste praktische Erfahrungen sammeln. Die Elektriker stellten nicht nur ihren Handwerksberuf vor, sondern bauten gemeinsam mit den Schülern einen „Kuss-Tester“. Es wurden fleißig Sensoren, Lautsprecher, LED-Lämpchen und Co. verlötet, bis jeder Nachwuchshandwerker sein funktionierendes Gerät fertig gestellt hatte und stolz mit nach Hause nehmen durfte. Nach diesem gelungenen und interessanten Vormittag freuen sich die Schüler bereits auf den zweiten Teil der Nachwuchshandwerkertage im April, wo neben Elektrikern auch noch Maler und Schreiner die Schule besuchen werden.Die Nachwuchshandwerkertage werden von der MINT-Region Straubing-Bogen in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Donau-Wald organisiert und wurden dieses Jahr mit dem „Preis für gelungene Berufsorientierungsmaßnahmen“ ausgezeichnet.

 

 

Straubing, 14 .02.2019

Auch die Jungs waren erfolgreich

Christophorus-Schule wird Basketball-Vizemeister

 

 

Zum Bezirksfinale Basketball der Knaben trafen sich in diesem Schuljahr die Mannschaften aus  Landau, Rottenburg, Straubing, Schöllnach, Pocking und Abensberg.Bei der Auslosung der Vorrundengegner hatte Straubing in diesem Jahr mehr Glück als in den vorangegangenen Jahren. Straubing gewann die beiden Vorrundenspiele gegen Schöllnach und Abensberg zog als Gruppenerster ins Halbfinale ein.Dort kam es zu einem erneuten Aufeinandertreffen mit dem Team aus Landau. Wie bereits im Regionalentscheid, konnte Straubing dieses Spiel zu seinen Gunsten entscheiden. Leider konnte einer der Stammspieler verletzungsbedingt nicht mehr weiterspielen und fehlte für das Endspiel. Im Endspiel gegen Schöllnach zeigte unsere Mannschaft Teamgeist und vollen Einsatz. Leider fehlte am Ende das Quäntchen Glück und Schöllnach gewann verdient 6:2. Schöllnach wurde somit niederbayerischer Meister, gefolgt von Straubing und Landau.Als glücklicher Vizemeister kehrten die Spieler nach Straubing zurück. Gratulation zu dieser großartigen Leistung.

 

 

Straubing, 08 .02.2019

Herzschlagfinale im Basketball

Mädchenmannschaft holt sich den Titel zum vierten Mal in Folge

 

Am Donnerstag, dem 07.02.2019, stand für die Straubinger Mädchen der Christophorus-Schule erneut das Bezirksfinale im Basketball an. Die Schülerinnen starteten als Gastgeber mit enorm hohen Erwartungen in das Turnier, denn sie konnten zuvor bereits dreimal in Folge den Titel „Bezirksmeister der Wettkampfklasse I (SFZ)“ für sich beanspruchen. Mit von der Partie in der Doppelturnhalle des Straubinger Ludwigsgymnasiums waren die Teams der Förderschulen aus Bogen, Landshut-Land, Mallersdorf, Pocking und Rottenburg. Von Beginn an überzeugten die Straubinger Schülerinnen mit gekonnten Kombinationen und konnten dank einer sehr hohen Trefferquote bereits die beiden Vorrundenspiele gegen Rottenburg und Bogen souverän für sich entscheiden. Im Finale traf das Team erneut auf die ebenbürtige Mannschaft aus Rottenburg und es hätte spannender nicht ablaufen können. Nach einer zunächst angenehmen Führung zur Halbzeit für Straubing, mobilisierten die Mädchen aus Rottenburg in der zweiten Halbzeit noch einmal alle Reserven und kamen den Titelverteidigerinnen gefährlich nahe. Als endlich der befreiende Schlusspfiff ertönte stand es 14 zu 13 für die Mädchen der Christophorus-Schule. Die Freude über den vierten Titel in Folge war natürlich riesig und die harte Arbeit wurde mit einem Pokal und Goldmedaillen belohnt.

 Die Spiele wurden vom Straubinger Schiedsrichterteam, Drahusch Vesela und Jürgen Burger, souverän geleitet. Mit großem Stolz nahmen die Straubinger Spielerinnen von Herrn Oswald (Sparkasse Niederbayern-Mitte) sowie Schulleiter Matthias Räß die von der Sparkasse gesponserten Medaillen und Urkunden entgegen. Neben der Titelverteidigung ist auch der sehr faire Ablauf des gesamten Turniers erwähnenswert. Alle Teams zeigten sich durchweg sportlich und gingen respektvoll miteinander um, was auch von den offiziellen Schiedsrichtern noch einmal hervorgehoben wurde.  

 

Straubing, 01 .02.2019

Mit 13 schwanger -  was nun?


Besuch des Gesundheitsamtes im Landratsamt

ohin kann ich mich wenden, wenn ich schwanger bin und nicht weiß wie es weitergehen soll? Wer hat bei minderjährigen Eltern das Sorgerecht? Welche Hilfen bekomme ich vom Staat? Ist Abtreibung erlaubt oder werde ich dafür bestraft? Auf all diese Fragen gab Frau Böhm von der Abteilung Gesundheitswessen im Landratsamt Straubing-Bogen klare Antworten. Sie erklärte den Mädchen und Jungen, wie belastend eine ungewollte Schwangerschaft sein kann und wie unterschiedlich sich Frauen entscheiden.

 Danach konnten die Schülerinnen und Schüler bei Herrn Edenhofer wissenswertes über HIV und AIDS erfahren. Wie stecke ich mich an? Wie kann ich mich schützen? Wo kann ich mich untersuchen lassen? Wie gehe ich mit einer Erkrankung um? Kondome schützen, nicht nur vor einer ungewollten Schwangerschaft, sondern auch vor Geschlechtskrankheiten.

 

 

 

Straubing, 30.01.2019

„Unter 14 passiert mir ja eh nichts.“