Straubing | 14. Juni 2018

Waldjugendspiele 2018

Die Klassen 2/3 lernen viel Neues über Buchdrucker und Esskastanie

Auch in diesem Jahr nahmen die Klassen 2/3a und 2/3b begeistert an den Waldjugendspielen teil. Die Schülerinnen und Schüler erkundeten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Merkla und Frau Hübsch und einem Forstpaten unterschiedliche Bäume des Waldes. An den Stationen hörten die Schüler interessiert zu, denn sie wussten, beim Wissensquiz würden sie noch einmal alles geben müssen. In Dreier-Teams beantworteten sie die Fragen und erarbeiteten gemeinsam ein Lösungswort. Im Mittelpunkt der Waldjugendspiele standen in diesem Jahr die Fichte und ihr Feind, der Borkenkäfer, genauer gesagt der Buchdrucker. Neben ihrem Wissen mussten die Kinder auch Geschicklichkeit zeigen: Egal ob beim Zapfenwerfen, beim Dachstuhlbauen oder beim Baumstammziehen, jede Menge Spaß war garantiert! Das Highlight des Ausflugs war es, zum Abschluss gemeinsam den Baum des Jahres 2018, eine Esskastanie, zu pflanzen.

Straubing | 12. Juni 2018

Auf den Spuren der Stadtgeschichte

Schüler der Stütz- und Förderklasse 2 gehen den Goldenen Weg Straubings

Auf dem goldenen Weg, der die sieben wichtigsten Sehenswürdigkeiten im historischen Stadtkern erfasst, erkundete die Stütz- und Förderklasse SFK2 drei der Baudenkmäler in der Straubinger Innenstadt. Der Weg führte vom Stadtturm zur Dreifaltigkeitssäule und anschließend in die Kirche St. Jakob. Nach einer kurzen Stärkung besuchten die Schüler mit Frau Much und Frau Mertens das Gäubodenmuseum. Reinhold Pielmeier, der 40 Jahre lang als Grabungstechniker für Ausgrabungen im Stadtgebiet zuständig war, führte die Schüler durch die Funde der Jungsteinzeit und erklärte anschaulich, wie die Menschen in dieser Zeit auf dem Boden unserer Stadt gelebt haben. Ein besonderes Highlight war die Besichtigung des Römerschatzes, wo alle Schüler einen Einblick in Pielmeiers Arbeit bekamen und Gegenstände seiner Ausgrabungen in die Hand nehmen durften.

Straubing | 15. Mai 2018

Wege in die Ausbildung

6/7er und 7/8er informieren sich über das Berufsbildungszentrum in Regen

Gemeinsam mit ihren Lehrern Lena Renninger, Anna Freund und Tobias Artmaier besuchten die Klassen 6/7 und 7/8 die Berufsbildungszentren in Regen. Die Jungen besuchten das Berufsbildungszentrum der Kolpingfamilie Regen, die Mädchen das Marienheim der Caritas. Die Schülerinnen und Schüler erhielten eine Führung durch die Internatsräume und die einzelnen Fachräume bzw. Werkstätten. Beide Einrichtungen bieten eine Ausbildung in den Berufsbereichen Gartenbau, Holzverarbeitung und Farbe an. Neben der Ausbildung gibt es in beiden Einrichtungen auch einen Förderlehrgang, der dem Berufsvorbereitungsjahr an einer Berufsschule gleichgestellt ist. Im Rahmen des Förderlehrgangs können die Teilnehmer in verschiedene Berufe schnuppern und sich dann auf einen Beruf gezielt vorbereiten. Sie erhalten somit eine qualifizierte Vorbereitung auf die Ausbildung und können den Mittelschulabschluss erwerben.

Straubing | 07. Mai 2018

Über den Dächern von Straubing

Schüler der Stütz- und Förderklasse 2 besteigen das Wahrzeichen Straubings

Im Rahmen des Freizeitangebots nahmen die Schüler der SFK 2 an einer Stadtführung mit dem Titel „Über den Dächern von Straubing“ teil und erhielten auf diesem Weg wichtige Informationen zur Geschichte und Entstehung des Straubinger Wahrzeichens. Nachdem die 227 Stufen überwunden waren, gab es als Belohnung einen fantastischen Ausblick über das gesamte Stadtgebiet und weit darüber hinaus.

Straubing | 02. Mai 2018

Unter Palmen aus Stahl

Autor Dominik Bloh aus Hamburg liest aus seinem neuen Buch vor

Es sei seine bislang südlichste Autorenlesung meint Dominik Bloh auf der Fahrt vom Hotel zur Schule. Er ist ein bisschen nervös und gespannt, wie die Schüler der Christophorus-Schule auf seinen Auftritt reagieren werden. Fast vorsichtig, in Trainingshosen mit dem Logo seines Fußballclubs St. Pauli, setzt er sich an den Lesetisch und beginnt aus seinem aktuellen Buch „Unter Palmen aus Stahl“ Szenen der Geschichte eines Straßenjungen vorzulesen. Die Texte sind authentisch und erreichen die Schüler, die interessiert zuhören. Blohs eigene Kindheit war geprägt von Gewalt, er war selbst zehn Jahre obdachlos. Heute schreibt er in Hamburg als Kolumnist und arbeitet als Honorardozent für Mathematik und Englisch. Nach zehn Jahren des Schreibens öffnen sich für ihn die Türen, wie er sagt und fast wie ein Kind ist er stolz, dass Elke Büdenbender, die Frau des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, gerade sein Buch liest.

Straubing | 30. April 2018

800 Jahre Straubinger Neustadt

5/6er nehmen mit aussichtsreichen Beiträgen am Malwettbewerb teil

Mit großer Begeisterung beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5/6 unter der Leitung von Sylvia Friedrich am Malwettbewerb „800 Jahre Straubinger Neustadt“. Mit Liebe zum Detail wurde in aufwändigen Werken die Straubinger Skyline festlich geschmückt und so entstanden viele aussichtsreiche Beiträge. Jetzt müssen nur noch die Daumen gedrückt werden.

Straubing | 27. April 2018

Mit fünfzehn schwanger und was nun?

Schülerinnen und Schüler der 7/8 informieren sich in der Beratungsstelle

Im Rahmen des Sexualkundeunterrichts und dem Projekt „Mädchenzeit“ besuchten die Schülerinnen und Schüler der 7/8 in Begleitung von Klassenleiter Tobias Artmaier und Schulsozialarbeiterin Erna Köberl das Gesundheitsamt Straubig-Bogen. Dort informierte Diplomsozialpädagogik Heike Mende u. a. zu Themen wie Schwangerschaftsabbruch, Sorgerecht und staatliche Unterstützung. Anhand anonymisierter Beispiele konnte Mende aus jahrelangem Erfahrungsschatz erläutern, wie belastend eine ungewollte Schwangerschaft sein und wie professionelle Beratung helfen kann. Diplomsozialpädagoge Günter Edenhofer informierte die Schüler danach über HIV und AIDS, klärte über Ansteckungsgefahren, Schutzmöglichkeiten und Wege auf, wie mit einer AIDS-Erkrankung umgegangen werden kann. Richtig anschaulich wurde der Besuch dann bei einer richtigen Blutabnahme für einen HIV-Antikörpertest, den die meisten als AIDS-Test kennen. Edenhofer erklärte, dass der Test kostenlos und anonym sei.

Straubing | 24. April 2018

Wenn die Schuldenfalle zuschnappt

Schüler der 7/8 informieren sich über Strategien zur Schuldenpävention

Die Schülerinnen und Schüler der Diagnose- und Förderklasse (DFK1) von Julia Sobczyk besichtigten die Stadt Straubing auf ganz besondere Weise: Heilerziehungspflegepraktikant Felix Käser organisierte ihnen eine Stadtrallye. Anhand von Fotos sollten die Kinder besondere, die Stadt prägende Gebäude finden. Dazu zählte Käser u. a. die Kirche St. Jakob, die Dreifaltigkeitssäule, den Stadtturm und das Stadttor. Besonders begeistert waren die Kinder von der Kirche. Am Ende der Rallye machten sie Brotzeit am Brunnen auf dem Stadtplatz und erzählten sich gegenseitig von den Eindrücken ihrer Stadttour. Die Rallye war der Einstieg in ein Klassenprojekt, in dem Käser mit den Kindern jetzt die entdeckten Gebäude nachgestalten wird.

Weitere Beiträge aus dem aktuellen und vergangenen Schuljahren finden Sie im Archiv oder unter

Christophorus-Schule        Sonderpädagogisches Förderzentrum

Max-Planck-Straße 5 | 94315 Straubing

T 09421 33688 | F 09421 913876

sfz-straubing(at)t-online.de

www.christophorus-schule-straubing.com

Termine in der Kalenderwoche 25

Montag | 18. Juni

Klasse 7/8 ist noch diese Woche im Betriebspraktikum

Schüler der Heilerziehungspflegeschule absolvieren in dieser Woche bei uns ihr Praktikum

Abschlussprüfung im Fach Deutsch

Mittwoch | 20. Juni

Abschlussprüfung im Fach Mathematik

13 30 Dienstkonferenz

Terminvorschau

Mittwoch | 27. Juni

Abschlussprüfungen in den Fächern GSE, PCB und BLO

Selbstverständnis der Christophorus-Schule

Offene Ganztagsschule an der           Christophorus-Schule

Auch im Schuljahr 2017/2018 bieten wir wieder in den Jahrgangsstufen 1 bis 4 eine offene Ganztagsgruppe an.

Lesen Sie mehr dazu unter OGTS.

Förderverein

Schulfrühstück an der Christophorus-Schule