Jugendsozialarbeit an Schulen

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ist eine Leistung der öffentlichen Jugendhilfe auf der Grundlage des §13 SGB VIII. JaS findet an Mittelschulen, Förderschulen und Berufsschulen statt. Das Angebot soll helfen, soziale Benachteiligungen auszugleichen und individuelle Beeinträchtigungen zu überwinden. Durch sozialpädagogisches Handeln in der Schule soll die unterrichtliche, soziale und psychische Situation der betroffenen Personen verbessert werden. Die Aktivitäten sollen weiterhin zu einer Öffnung der Schule nach innen und nach außen beitragen und eine soziale Verbesserung des Schullebens erwirken.

 

Die Jugendsozialarbeit an Schulen an der Christophorus-Schule umfasst Aktivitäten in den Klassen, mit (Klein-)Gruppen und die Einzelbetreuung von Schülern aber auch Beratung von Eltern, die sich mit Fragen zu Ihrem Kind an die JaS wenden.

 

Organisiert und durchgeführt wird dieses Angebot an unserer Schule durch Sozialpädagogin Erna Köberl.

Kontakt

Erna Köberl, Sozialpädagogin B. A.

0172 3662638

Zimmer 101 im Erdgeschoss